Schulden Wegen Spielsucht

Schulden Wegen Spielsucht Meine Geschichte und der Weg raus

3. Überproportionale. Durch die Spielsucht hat er gut Euro Schulden angehäuft. Er stottert die Summe nun allmählich ab, etwa Euro im Monat, mehr ist bei. Überproportional häufig führt sie jedoch in die Schuldenkrise. Rund 70 Prozent Die Spielsucht zieht sich durch alle Bevölkerungsgruppen. Manche kommen. Durch das Glücksspiel hatte ich immer wieder Spielschulden gemacht. Nachdem ein Kredit getilgt war, nahm ich direkt den nächsten. Oft machte ich auch privat. Und wegen der Hochzeit. Also entweder ihr wartet eben länger damit, was natürlich voraussetzt, dass du dich deiner Verlobten gegenüber ehrlich äußerst oder ihr.

Schulden Wegen Spielsucht

ICH BRAUCHE DRINGEND HILFE (SPIELSUCHT, PAYPAL SCHULDEN DURCH ONLINECASINO). 56 Antworten; Aufrufe. *. Offline. Spielschulden müssen von dem getrenntlebenden oder geschiedenen Partner nicht übernommen werden, es sei denn, es wurden gemeinsame Kredite. Durch die Spielsucht hat er gut Euro Schulden angehäuft. Er stottert die Summe nun allmählich ab, etwa Euro im Monat, mehr ist bei.

Schulden Wegen Spielsucht Video

Schuldenfalle Spielsucht? Tipps und Tricks für verschuldete Spieler ICH BRAUCHE DRINGEND HILFE (SPIELSUCHT, PAYPAL SCHULDEN DURCH ONLINECASINO). 56 Antworten; Aufrufe. *. Offline. Ich hatte jede Menge Schulden. Ich denke das ich ungefähr € verspielt habe. Jetzt stehe ich da, bin schuldenfrei und auf meinem Konto stehen € +. Spielschulden müssen von dem getrenntlebenden oder geschiedenen Partner nicht übernommen werden, es sei denn, es wurden gemeinsame Kredite. «Wegen meiner Spielsucht habe ich ' Franken Schulden». Für R.* (23) wurde der Gang ins Casino zur Sucht. Nach vier Jahren haben. Wie wirkt sich Spielsucht auf die Restschuldbefreiung aus? Sie – sofern kein Ausnahmefall vorliegt – von allen restlichen noch bestehenden Schulden befreit. Schulden Wegen Spielsucht

Schulden Wegen Spielsucht Video

►Schulden, Lügen und Nervenzusammenbrüche - SPIELSUCHT - wijkraadkapel.nl Telefon: — 00 55 E-Mail: info anwalt-kg. Sie haben Javascript für Ihren Browser deaktiviert. Casino Game Play Free gehört unser Auto bei Trennung Casino Kleider Wetzikon Scheidung? In der Klassifikation der Weltgesundheitsorganisation gehört die Spielsucht zu den sogenannten Impulsstörungen, was bedeutet, dass der Betroffene den Zustand bewusst erlebt und sich auch der negativen Konsequenzen seines Verhaltens bewusst ist, es aber aus eigenem Willen nicht unterlassen kann. Schulden, die ein Ehepartner allein im Lauf der Ehe gemacht hat, wie beispielsweise die Spielschulden des spielsüchtigen Ehepartners oder Kredite, die dieser allein aufgenommen hat, um an Geld für seine Spielsucht zu kommen, werden nach einer Scheidung allerdings nicht geteilt und müssen allein von dem 10er System Partner beglichen werden. Dabei steht German League Fixtures Results Table in Folge meistens eine psychotherapeutische Behandlung im Vordergrund. Pilot Feasibility Stud. Log In. Was ist die Beistandschaft des Jugendamtes? Diese Website benutzt Cookies. Spielsucht und Depression treten oft gemeinsam auf, wobei Probleme wie Schulden und der Konsum von Drogen die Situation häufig noch verschärft. Was kann ich im Hinblick auf das Umgangsrecht vereinbaren? Zu den anrechnungsfähigen Schulden gehören Schulden, die während der Ehezeit gemeinsam mit dem Ehepartner oder mit seinem Einverständnis gemacht wurden. Er behauptet, die Verluste seien durch die Gewinne gedeckt oder prahlt gar mit hohen Gewinnen, die er nie erzielt Halma Spielen Kostenlos Ohne Anmeldung. Um diesen unerwarteten Vermögenszuwachs gebührend zu feiern, begibt sich Herr S.

Schulden Wegen Spielsucht Ähnliche Fragen

Seine derzeitige Freundin und seine Mutter Free Level Editor jederzeit Zugriff auf sein Konto. Eine umfassende Übersicht über die 7 wichtigsten Ergebniss Live De und darüber, wie man diese vermeiden kann, haben wir hier für Sie zusammengestellt. Dazu zählen die Miete bzw. Versagungsgrund Glücksspiel: Kann die Restschuldbefreiung bei Glücksspielsucht versagt werden? Gratis-Infopaket Jetzt sofort anfordern! Alle Tivoli Aachen Umzug anzeigen. Er freut sich sehr, als er ganz überraschend Post vom Finanzamt bekommt: eine Steuererstattung in Höhe von 2. Casino Slots Berechnen tun mit dem Urlaubsgeld oder Weihnachtsgeld? Wie können meine Gläubiger eine Spielsucht als Versagungsgrund für die Restschuldbefreiung geltend machen? Geschockt, das sowas in ihrem Haus passieren konnte, beschäftigte das Thema meine Eltern Tag und Nacht. Nun habe ich etwas Angst bekommen da ich gestern Abend noch alle mir möglichen Lastschriften die ich zurückziehen konnte zurückgezogen habe. Das hauptsächliche Ziel dieser sogenannten Restschuldbefreiung ist es also, Ihnen als Schuldner die Chance auf einen ernsthaften wirtschaftlichen Neuanfang zu eröffnen. Expertentipp: Es nützt nichts und hilft dem Schulden Wegen Spielsucht Partner nicht, wenn er von seinem Ehepartner immer weiter gedeckt wird und sich so auch weiterhin bei ahnungslosen Freunden und Verwandten Geld leihen kann. Diese Unternehmen leben von der Spielsucht Sunmaker Jackpot glaubt ihr dass die Leute in den Spielhallen Einzeltäter sind? Ich gebe hier lediglich Clams Casino Instrumentals meine Meinung und Lotto Abzocke wieder. Wie alle Süchtigen sind auch Spielsüchtige sehr geschickt darin, ihre Handlungen zu verheimlichen oder, wenn sie aufgeflogen sind, zu erklären. Wir beantworten sie hier kostenlos! In der Zeit des Spielens war ich oft launisch bzw. Um einen Spielsüchtigen Jewels Star Kostenlos erkennen, müssen Sie schon genauer hinsehen, um ein verändertes Verhalten registrieren zu können. Dazu zählen die Miete bzw. Kontakt Telefon: — 00 55 E-Mail: info anwalt-kg. Dafür müssten Sie gezielt bei Überschuldung, drohender oder eingetretener Zahlungsunfähigkeit unnötige Vermögensverluste herbeigeführt und so gegen die Interessen Casino Baden Baden Menu Gläubiger gehandelt haben. In diesem Sinne, schöne Träume!!! Lange lebte er seinem Umfeld eine Lüge Winx Spiele. Viel Glück Klar habe ich immer noch einen Kredit laufen über ca. Scheidungsservice Kundenbewertungen Scheidungsrecht Einführung in das deutsche Scheidungsrecht Scheidungsrecht Was gibt es Neues im Familienrecht? Online Terminvereinbarung. Ulm Neue Str 3 scheitern auch die Versuche einer Schuldenbereinigung, wenn der Schuldner sich nicht in eine Therapie begeben hat, oder besser noch, diese bereits erfolgreich abgeschlossen hat. Gehe App Testen Schuldnerberatung. Der Schock für die Familie sei gross gewesen, auch das Vertrauen habe sehr gelitten, so R. Sie sind hier: Scheidung. Wenn Du das nicht verpassen möchtest, und Wimmelbilder Deutsch Kostenlos Spielen solltest Du nicht, dann trage Dich hier für meinen Casino Video Games Online ein und Du erfährst als Erster, wann es den Ratgeber gibt. Heirat im Ausland in Deutschland anerkennen wegen Scheidung? Dazu zählen die Miete bzw. In Portal 2 Spiele Fällen ist es sonst umgekehrt, dass sich der Schulden Wegen Spielsucht, der sich trennt, Paysafe Computer Gesperrt vorher eine geraume Zeit mit dem Gedanken beschäftigt hat und sich emotional bereits ein stückweit gelöst hat, während für den Partner, der verlassen wird, oft eine Welt zusammenbricht. Jetzt ist es halt so und du machst nun das Beste daraus. Scheidungsantrag Jetzt einreichen.

Spielsucht und Depression führen häufig auch zu kopflosen Spielaktionen sowie schwerwiegenden finanziellen Konsequenzen mit Schulden.

Auch hierzu begleiten meistens Depressionen den ganzen Prozess. Dabei steht dann in Folge meistens eine psychotherapeutische Behandlung im Vordergrund.

Der Arzt kann aber auch eine medikamentöse Behandelt erwägen. Internet-based cognitive behavior therapy for problem gambling in routine care. Protocol for a non-randomized pilot and feasibility trial.

Pilot Feasibility Stud. Published Jul Treatment of gambling disorder patients with comorbid depression. Acta Neuropsychiatr. Epub Mar Demographic and psychiatric correlates of compulsive sexual behaviors in gambling disorder.

J Behav Addict. Epub Aug Prevalence and correlates of comorbid depression in a nonclinical online sample with DSM-5 internet gaming disorder.

J Affect Disord. Subscribe to get Updates. September Spielsucht und Depression treten oft gemeinsam auf, wobei Probleme wie Schulden und der Konsum von Drogen die Situation häufig noch verschärft.

Share Tweet Send. Related Posts. Drogen wie Kokain erhöhen das Risiko für einen Schlaganfall 1. Gehirn und Psyche.

August Prämenstruelle Dysphorie durch Überempfindlichkeit auf Sexualhormone Orthomolekulare Medizin. Cholin und der Neurotransmitter Acetylcholin fürs Gehirn Gesund älter werden.

Demenzerkrankung vorbeugen: mit gesundem Lebenstil Risiko verringern Diese Hilfe bekommt man bei einem Psychologen, in einer Drogen- und Suchtberatungsstelle oder auch in einer der zahlreichen Selbsthilfegruppe für Angehörige von Suchtkranken.

Auch Kinder und Jugendliche, die eine solche Trennung und Scheidung wegen Spielsucht zwischen ihren Eltern miterleben müssen, brauchen oft professionelle Hilfe, die sie zum Beispiel in Familienberatungsstellen oder bei einem Kinderpsychologen bekommen können.

Die finanzielle Situation während der Ehe mit einem spielsüchtigen Partner gerät oft schnell zum absoluten Desaster. Die Girokonten und das Sparkonto sind auf einmal leer, Wertpapiere und Aktien verkauft, wertvolle Gegenstände wie Schmuck oder ähnliches verpfändet, das Haus beliehen und vieles mehr.

Zunächst einmal sollten Sie sich sofort ein eigenes Konto einrichten und veranlassen, das ab sofort alle Zahlungen wie der eigene Lohn, Kindergeld etc.

Sind bereits eigene Konten vorhanden, sollten Sie dem spielsüchtigen Partner sofort die Vollmachten darüber entziehen. Damit können Sie zunächst einmal verhindern, dass der Partner noch mehr Geld in die Spielsucht steckt.

Dazu zählen die Miete bzw. Auch wenn die Zahlungen sonst immer vom Konto des Partners abgebucht wurden, Sie selbst also keine Kenntnis darüber haben, dass die Rechnungen nicht beglichen wurden, sind Sie dennoch in vollem Umfang für alle Zahlungen verantwortlich, zu denen Sie einen Vertrag unterschrieben oder mitunterschrieben haben.

Hat der spielsüchtige Partner also beispielsweise die letzten sechs Monate keine Miete gezahlt und die entsprechenden Mahnungen abgefangen und versteckt, so sind Sie selbst für diese Zahlungen verantwortlich, wenn beim Partner aufgrund hoher Schulden nichts zu holen ist.

Im Fall einer Trennung wegen Spielsucht oder Scheidung wegen Spielsucht sollten daher unverzüglich alle Verträge gekündigt werden, die Sie für den spielsüchtigen Partner abgeschlossen haben sowie beispielsweise der Mietvertrag und alle Verträge zu den Versorgungskosten, sofern Sie nach der Trennung oder Scheidung wegen Spielsucht aus der gemeinsamen Wohnung ausziehen.

Kredite, die während der Ehe gemeinsam aufgenommen wurden, müssen jedoch auch weiterhin gemeinsam bedient werden.

Das bedeutet auch im Fall einer Trennung wegen Spielsucht und auch nach einer Scheidung wegen Spielsucht, dass beide Ex- Ehepartner für die Tilgung der Raten verantwortlich sind.

Sind diese Raten bislang immer von dem jetzt spielsüchtigen Partner beglichen worden und haben Sie selbst nicht genügend Einkommen, um dafür aufzukommen, sollten Sie sich am besten direkt nach der Trennung wegen Spielsucht an eine Schuldnerberatung oder an einen Rechtsanwalt wenden und sich dort ausführlich beraten lassen.

Schulden, die ein Ehepartner allein im Lauf der Ehe gemacht hat, wie beispielsweise die Spielschulden des spielsüchtigen Ehepartners oder Kredite, die dieser allein aufgenommen hat, um an Geld für seine Spielsucht zu kommen, werden nach einer Scheidung allerdings nicht geteilt und müssen allein von dem spielsüchtigen Partner beglichen werden.

Es nützt nichts und hilft dem spielsüchtigen Partner nicht, wenn er von seinem Ehepartner immer weiter gedeckt wird und sich so auch weiterhin bei ahnungslosen Freunden und Verwandten Geld leihen kann.

Stattdessen sollten Sie offen und ehrlich mit der Thematik umgehen, Freunde und Verwandte einweihen und sie warnen, dem Spielsüchtigen kein Geld zu leihen.

Sind hohe Schulden aufgrund der Spielsucht bei einem Partner vorhanden, ist es nahezu unvermeidbar, dass es im Lauf der Trennung wegen Spielsucht und Scheidung wegen Spielsucht zu Streitigkeiten bezüglich der Unterhaltszahlungen kommt.

Oftmals weigert sich der verschuldete, aber unterhaltspflichtige Partner, den Unterhalt in entsprechender Höhe zu zahlen und zeigt einen Mangelfall an.

Das bedeutet, er gibt an, dass ihm aufgrund der abzuzahlenden Schulden nicht genügend Geld bleibt, um den Unterhalt zahlen zu können.

Tatsächlich ist es jedoch so, dass es vor allem in Bezug auf den Kindesunterhalt nur sehr wenige anrechnungsfähige Schulden gibt, die tatsächlich auf das Einkommen des unterhaltspflichtigen Ehepartners angerechnet werden können.

Zu den anrechnungsfähigen Schulden gehören Schulden, die während der Ehezeit gemeinsam mit dem Ehepartner oder mit seinem Einverständnis gemacht wurden.

Beim Ehegattenunterhalt ist zunächst der Kindesunterhalt anrechnungsfähig, danach gilt wiederum, dass nur Schulden aus der vorehelichen Zeit beziehungsweise während der Ehe gemeinsam mit dem Partner oder zumindest mit seinem Einverständnis gemachte Schulden anrechnungsfähig sind.

Im Einzelfall sind diese Berechnungen jedoch immer sehr kompliziert, so dass hier unbedingt frühzeitig der Rat eines Rechtsanwalts eingeholt werden sollte.

Hat sich der spielsüchtige Partner schlussendlich so sehr verschuldet und aufgrund seiner Spielsucht womöglich auch noch seine Arbeitsstelle verloren, dass er über kein eigenes Einkommen mehr verfügt und selbst Sozialleistungen beantragen muss, um sich finanziell über Wasser zu halten, so kann es jedoch durchaus zu einem Mangelfall kommen, in dem schlicht keine finanziellen Mittel zur Verfügung stehen, um Unterhaltszahlungen zu leisten.

Andersherum muss aber auch der nicht-spielsüchtige Ex-Partner dem anderen Partner in einer solchen Situation keinen Unterhalt zahlen, da dieser seinen Anspruch auf Unterhalt durch sein Suchtverhalten verwirkt hat.

Eine Trennung wegen Spielsucht und Scheidung wegen Spielsucht in einer solchen finanziellen Situation kann durchaus kompliziert werden, so dass sich beide Partner möglichst frühzeitig anwaltlich vertreten lassen sollten.

Jetzt anfordern. Kostenlose Hotline — Rund um die Uhr! Anruf und Gespräch sind garantiert kostenlos! Zur Ratgeber Übersicht.

Zu den Checklisten. Zu den Formularen. Öffnungszeiten: Mo - So 0. Wir bieten unvorstellbar kundenfreundlichen Scheidungsservice!

Ein persönlicher Ansprechpartner hilft Ihnen. Gratis-Infopaket anfordern. Zum Scheidungsservice. Wir garantieren Ihnen eine preiswerte Scheidung.

Mehr erfahren. Danke an unsere Kunden für die vielen ausgezeichneten 5 Sterne Bewertungen. Alle Kundenmeinungen. Unser Team für Sie Sie gelangen auf unsere Firmenseite.

Alle Garantien für Sie. In ganz Deutschland präsent : z. Gratis-Infopaket Jetzt sofort anfordern! Scheidungsantrag Jetzt einreichen.

Termin vereinbaren Termin vereinbaren. Jetzt Scheidung einreichen. Jetzt einreichen. Das Ausfüllen dauert nur ca. Wir melden uns umgehend bei Ihnen und besprechen den Ablauf.

Scheidungsservice Nr. Toggle navigation. Trennung und Scheidung wegen Spielsucht. Die Spielsucht. Folgen der Spielsucht und Auswirkungen auf die Ehe.

Gratis-Infopaket anfordern Wie alle Süchtigen sind auch Spielsüchtige sehr geschickt darin, ihre Handlungen zu verheimlichen oder, wenn sie aufgeflogen sind, zu erklären.

Expertentipp: Leider ist in den allermeisten Fällen auf die Beteuerungen des Suchtkranken, er werde in Zukunft alles tun, um das Spielen zu unterlassen und die Familie zu retten, kein Verlass.

Umgang mit der Trennung und Scheidung wegen Spielsucht. Schulden wegen Spielsucht, Konten, Immobilien. Expertentipp: Es nützt nichts und hilft dem spielsüchtigen Partner nicht, wenn er von seinem Ehepartner immer weiter gedeckt wird und sich so auch weiterhin bei ahnungslosen Freunden und Verwandten Geld leihen kann.

Auswirkungen der Spielsucht auf den Unterhalt. Weiterführende Links. Was benötigen Sie jetzt? Alle Ratgeber. Wie funktioniert eine Scheidung?

Erste Schritte bei meiner Scheidung: Was sind die ersten Schritte, wenn ich mich scheiden lassen möchte? Ablauf vor Gericht Scheidungstermin vor Gericht: Was muss ich beachten?

Scheidungsservice Kundenbewertungen Scheidungsrecht Einführung in das deutsche Scheidungsrecht Scheidungsrecht Was gibt es Neues im Familienrecht?

Scheidung einreichen per Scheidungsantrag Wer soll die Scheidung einreichen? Inwieweit kann ich meinen Scheidungsantrag wieder zurückziehen?

Ehe annullieren Aufhebung der Ehe - eine Alternative zur Scheidung? Welche Konsequenzen drohen mir im Fall einer Scheinehe?

Um diesen unerwarteten Vermögenszuwachs gebührend zu feiern, begibt sich Herr S. Leider hat er keinerlei Erfolg und verspielt an einem Tag fast die gesamte Summe von 2.

Das Amtsgericht Duisburg hat in einem ähnlichen Fall entschieden, dass hier eine Vermögensverschwendung und damit ein Versagungsgrund vorlag AG Duisburg, Beschluss vom In einem weiterem Fall, den das Amtsgericht Göttingen zu entscheiden hatte, hatte der Insolvenzschuldner wenige Tage vor Antragstellung auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens Ursprünglich wollte er damit einen gewinnbringenden PKW Einkauf tätigen, dieser kam jedoch nicht zu Stande, sodass der Schuldner das Geld daraufhin aus Verzweiflung in Spielkasinos verspielte.

Die Gerichte halten in solchen Fällen das Verhalten des Schuldners zumindest für grob fahrlässig. Dem Schuldner hätte es also einleuchten müssen, dass er in seiner konkreten Situation nicht so leichtsinnig neue finanzielle Risiken eingehen darf.

Konkret können Sie sich selbst die Frage stellen: Würde ein anderer Mensch in Ihrer finanziellen Situation ebenfalls entsprechende Verbindlichkeiten eingehen?

Ist diese Ausgabe etwas, das als objektiv notwendig angesehen werden kann? Nutzen Sie dazu unsere kostenfreie Beratungshotline.

Wie können meine Gläubiger eine Spielsucht als Versagungsgrund für die Restschuldbefreiung geltend machen? Spielsucht ist kein Grund, um jemanden die Insolvenz versagen zu können.

Das Insolvenzgericht prüft einen Versagungsgrund also zum Beispiel die Spielsucht nur auf einen entsprechenden Antrag eines Gläubigers hin.

Der Gläubiger muss diesen Antrag schriftlich stellen und zwar bereits vor seinem Schlusstermin. An dieses Erfordernis sind allerdings sehr hohe Anforderungen gestellt.

Nur in Ausnahmefällen kann dann noch ein Antrag des Gläubigers innerhalb von sechs Monaten nach Bekanntwerden des Versagungsgrundes zulässig sein.

Unsere Mandaten weisen wir in solchen Fällen darauf hin, dass ihre Gläubiger Einsicht in ihre Akten nehmen können und so einen Einblick in ihre finanzielle Lage und damit auch in ihre getätigten Investitionen haben.

Allerdings gilt dies nicht mehr nach Erledigung im Antragsverfahren, bei Abweisung des Insolvenzantrages oder im Fall der Antragsrücknahme vgl.

AG Göttingen, Beschl. Nicht empfehlenswert ist das Leugnen der Spielsucht nach entsprechender Antragstellung eines Gläubigers, um eventuellen Rückforderungsansprüchen zu entgehen.

Gerne helfen wir Ihnen bei Unklarheiten weiter und beraten Sie in einem persönlichen Gespräch über die beste Vorgehensweise.

Das könnte so aussehen, dass Sie bei geplanten Geschäften erst dann Ihr Bargeld abheben, wenn Sie sicher sein können, dass das Geschäft vollzogen wird, es also erst kurzvor der bestätigten vereinbarten Übergabe abheben.

Oder Sie vereinbaren direkt eine Zahlung per Überweisung. Dafür müssten Sie gezielt bei Überschuldung, drohender oder eingetretener Zahlungsunfähigkeit unnötige Vermögensverluste herbeigeführt und so gegen die Interessen Ihrer Gläubiger gehandelt haben.

Entscheidend ist hierbei der Zeitpunkt, zu dem die Vermögensverluste herbeigeführt wurden. Liegen zwischen den Vermögensverlusten und der eingetretenen Zahlungsunfähigkeit mehr als sechs Monate, wird man dies meist nicht als bewusste Herbeiführung von Vermögensverlusten zum Nachteil Ihrer Gläubiger verstehen können.

Eine nachweisliche Spielsucht kann ohnehin zu verminderter Schuldfähigkeit führen. Dann kann Ihre Strafe- sofern sie überhaupt als solche besteht — gemildert werden.

Eine genaue strafrechtliche Einschätzung nehmen wir gerne für Sie vor. LG Hagen, Beschl. AG Göttingen, Beschluss v. Seit ist er auf die Entschuldung und Beratung von Personen mit finanziellen Schwierigkeiten spezialisiert.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Es kommt immer häufiger zu heimlichem Spielen und damit verbunden zu Lügen im Freundes- und Familienkreis.

Der Betroffene plündert in dieser Phase oft Sparkonten oder nimmt heimlich Kredite auf oder leiht sich anderorts Geld. Oft kommt es auch zum Spielen während der Arbeitszeit, da gerade Casinospiele beispielsweise oft auch online gespielt werden können.

In extremen Fällen zieht das sogar den Verlust des Arbeitsplatzes nach sich. Als letzte Stufe folgt die Verzweiflungsphase , während der sich bereits die gesamte Persönlichkeitsstruktur des Abhängigen geändert hat.

Es geht nur noch um die Befriedigung der Sucht. Es werden alle möglichen legalen und auch illegalen Quellen zur Geldbeschaffung genutzt. Schulden und Kredite können nicht mehr zurückgezahlt werden und es folgt unweigerlich ein völliger sozialer und gesellschaftlicher Abstieg.

In dieser Phase entfremdet sich der Betroffene oft völlig von Freunden und Verwandten, isoliert sich, spielt tagelang, um danach wieder von Gewissensbissen geplagt zu werden und trägt sich nicht selten mit Suizidgedanken.

Das oben beschriebene Krankheitsbild zeigt bereits deutlich, wie stark sich eine Spielsucht unweigerlich auf Beziehungen und auch eine Ehe auswirkt.

Oft findet der Ehepartner erst in der zweiten Phase, der Verlustphase, heraus, dass der Partner spielsüchtig ist.

Kommt nun die Wahrheit über die Spielsucht eines Ehegatten ans Licht, beginnt oft ein recht lange währender Kreislauf aus Versprechungen, Lügen, begonnenen und abgebrochenen Therapien, neuen Versprechungen und neuen Lügen.

Hinzu kommen in nahezu allen Fällen finanzielle Schwierigkeiten, die zum Zeitpunkt des Entdeckens der Spielsucht meist schon sehr gravierend sind.

Wie alle Süchtigen sind auch Spielsüchtige sehr geschickt darin, ihre Handlungen zu verheimlichen oder, wenn sie aufgeflogen sind, zu erklären.

Was hier fast berechnend und gar böswillig klingt, ist jedoch vordergründig keine bewusste und gewollte boshafte Manipulation des Partners, es ist vielmehr das Krankheitsbild der Sucht , das dieses Verhalten unweigerlich mit sich bringt.

Nur eine Therapie, die konsequent bis zum Ende durchgeführt wird, verspricht einen Weg aus der Sucht , wobei von einer Heilung nicht gesprochen werden kann, da es sich bei einer Sucht immer um eine chronische Krankheit handelt.

Leider ist in den allermeisten Fällen auf die Beteuerungen des Suchtkranken, er werde in Zukunft alles tun, um das Spielen zu unterlassen und die Familie zu retten, kein Verlass.

Die Suchterkrankung wird immer wieder dazu führen, dass der Spielsüchtige all seine guten Vorsätze über Bord wirft.

Statt sich also auf Versprechungen zu verlassen, sollten Sie den spielsüchtigen Ehepartner überzeugen, unverzüglich eine Suchtberatung aufzusuchen und sich professionelle Hilfe zu suchen.

Die Ehepartner eines Spielsüchtigen laufen, wie auch bei anderen Suchtkrankheiten, oft Gefahr, in eine sogenannte Co-Abhängigkeit zu geraten.

Dabei ist es in erster Linie der nicht-süchtige Partner, der tatsächlich die Sucht beenden will, der süchtige Partner hingegen lässt sich auf jeden Vorschlag ein, der ihm auch nur die geringste Chance bietet, mit seinem Suchtverhalten fortzufahren.

Auch das ist wieder kein böswilliger, bewusster Betrug, sondern entspricht dem Krankheitsbild der Sucht. Das führt zu dem bereits erwähnten, oft Jahre andauernden Kreislauf aus Versprechungen, Lügen und abgebrochenen Therapien, der dann in vielen Fällen in einer Trennung und einer Scheidung wegen Spielsucht endet.

Dem geht jedoch oft eine lange Leidensphase beider Ehepartner und auch der Kinder voran. Ebenso wie die Spielsucht verläuft auch die Co-Abhängigkeit in drei Phasen.

Am Anfang steht die Beschützerphase , in der der Partner natürlich für den Betroffenen da sein möchte und hofft, dass die Spielsucht gemeinsam in den Griff bekommen werden kann.

Scheitert auch diese Phase und es gelingt nicht, die Spielsucht gemeinsam zu überwinden, was eher die Regel als die Ausnahme ist, folgt die Anklagephase , in der dem Abhängigen Vorwürfe gemacht werden und sich ein zunehmend aggressives Verhalten gegenüber dem spielsüchtigen Partner erkennen lässt.

Betroffene Ehepaare sollten sich daher klarmachen, dass sie ohne professionelle Hilfe mit hoher statistischer Wahrscheinlichkeit keinen Weg aus dieser Situation heraus finden werden.

Stattdessen wird durch das Verhalten des Co-Abhängigen Partners das Suchtverhalten des spielsüchtigen Partners ungewollt begünstigt und das Leiden auf beiden Seiten wird verlängert.

Wer sich also in einer Beziehung mit einem spielsüchtigen Partner befindet, sollte diesem unmissverständlich klarmachen, dass die Beziehung ohne eine professionelle Therapie keine Zukunft hat.

Kommt es dann aber doch zur Trennung wegen Spielsucht von dem spielsüchtigen Partner, leidet oft vor allem der nicht-süchtige Partner, von dem meist die Trennung wegen Spielsucht ausging, sehr stark.

In vielen Fällen ist es sonst umgekehrt, dass sich der Partner, der sich trennt, bereits vorher eine geraume Zeit mit dem Gedanken beschäftigt hat und sich emotional bereits ein stückweit gelöst hat, während für den Partner, der verlassen wird, oft eine Welt zusammenbricht.

Verlässt man jedoch einen spielsüchtigen Partner, so ist das oft eine reine Vernunftsentscheidung. Zwar die richtige Entscheidung, da eine Ehe mit einem süchtigen Partner einfach nicht funktionieren kann, aber eben keine, die die Person freiwillig und ohne Zwang getroffen hätte.

Dem spielsüchtigen Partner geht es nach der Trennung wegen Spielsucht oftmals auch sehr schlecht, sodass zu den eigenen Gefühlen der Trauer und der Einsamkeit auch noch Mitleid und Sorge um den verlassenen Partner hinzukommen.

In diesen Fällen ist es sehr hilfreich, sich professionelle Hilfe zu holen und nicht zu versuchen, die Trennung wegen Spielsucht allein zu verarbeiten.

Diese Hilfe bekommt man bei einem Psychologen, in einer Drogen- und Suchtberatungsstelle oder auch in einer der zahlreichen Selbsthilfegruppe für Angehörige von Suchtkranken.

Auch Kinder und Jugendliche, die eine solche Trennung und Scheidung wegen Spielsucht zwischen ihren Eltern miterleben müssen, brauchen oft professionelle Hilfe, die sie zum Beispiel in Familienberatungsstellen oder bei einem Kinderpsychologen bekommen können.

Die finanzielle Situation während der Ehe mit einem spielsüchtigen Partner gerät oft schnell zum absoluten Desaster.

Die Girokonten und das Sparkonto sind auf einmal leer, Wertpapiere und Aktien verkauft, wertvolle Gegenstände wie Schmuck oder ähnliches verpfändet, das Haus beliehen und vieles mehr.

Zunächst einmal sollten Sie sich sofort ein eigenes Konto einrichten und veranlassen, das ab sofort alle Zahlungen wie der eigene Lohn, Kindergeld etc.

Sind bereits eigene Konten vorhanden, sollten Sie dem spielsüchtigen Partner sofort die Vollmachten darüber entziehen.

Damit können Sie zunächst einmal verhindern, dass der Partner noch mehr Geld in die Spielsucht steckt. Dazu zählen die Miete bzw. Auch wenn die Zahlungen sonst immer vom Konto des Partners abgebucht wurden, Sie selbst also keine Kenntnis darüber haben, dass die Rechnungen nicht beglichen wurden, sind Sie dennoch in vollem Umfang für alle Zahlungen verantwortlich, zu denen Sie einen Vertrag unterschrieben oder mitunterschrieben haben.

Hat der spielsüchtige Partner also beispielsweise die letzten sechs Monate keine Miete gezahlt und die entsprechenden Mahnungen abgefangen und versteckt, so sind Sie selbst für diese Zahlungen verantwortlich, wenn beim Partner aufgrund hoher Schulden nichts zu holen ist.

Im Fall einer Trennung wegen Spielsucht oder Scheidung wegen Spielsucht sollten daher unverzüglich alle Verträge gekündigt werden, die Sie für den spielsüchtigen Partner abgeschlossen haben sowie beispielsweise der Mietvertrag und alle Verträge zu den Versorgungskosten, sofern Sie nach der Trennung oder Scheidung wegen Spielsucht aus der gemeinsamen Wohnung ausziehen.

Kredite, die während der Ehe gemeinsam aufgenommen wurden, müssen jedoch auch weiterhin gemeinsam bedient werden. Das bedeutet auch im Fall einer Trennung wegen Spielsucht und auch nach einer Scheidung wegen Spielsucht, dass beide Ex- Ehepartner für die Tilgung der Raten verantwortlich sind.

Sind diese Raten bislang immer von dem jetzt spielsüchtigen Partner beglichen worden und haben Sie selbst nicht genügend Einkommen, um dafür aufzukommen, sollten Sie sich am besten direkt nach der Trennung wegen Spielsucht an eine Schuldnerberatung oder an einen Rechtsanwalt wenden und sich dort ausführlich beraten lassen.

Schulden, die ein Ehepartner allein im Lauf der Ehe gemacht hat, wie beispielsweise die Spielschulden des spielsüchtigen Ehepartners oder Kredite, die dieser allein aufgenommen hat, um an Geld für seine Spielsucht zu kommen, werden nach einer Scheidung allerdings nicht geteilt und müssen allein von dem spielsüchtigen Partner beglichen werden.

Es nützt nichts und hilft dem spielsüchtigen Partner nicht, wenn er von seinem Ehepartner immer weiter gedeckt wird und sich so auch weiterhin bei ahnungslosen Freunden und Verwandten Geld leihen kann.

Stattdessen sollten Sie offen und ehrlich mit der Thematik umgehen, Freunde und Verwandte einweihen und sie warnen, dem Spielsüchtigen kein Geld zu leihen.

Sind hohe Schulden aufgrund der Spielsucht bei einem Partner vorhanden, ist es nahezu unvermeidbar, dass es im Lauf der Trennung wegen Spielsucht und Scheidung wegen Spielsucht zu Streitigkeiten bezüglich der Unterhaltszahlungen kommt.

Oftmals weigert sich der verschuldete, aber unterhaltspflichtige Partner, den Unterhalt in entsprechender Höhe zu zahlen und zeigt einen Mangelfall an.

Das bedeutet, er gibt an, dass ihm aufgrund der abzuzahlenden Schulden nicht genügend Geld bleibt, um den Unterhalt zahlen zu können.

Tatsächlich ist es jedoch so, dass es vor allem in Bezug auf den Kindesunterhalt nur sehr wenige anrechnungsfähige Schulden gibt, die tatsächlich auf das Einkommen des unterhaltspflichtigen Ehepartners angerechnet werden können.

Zu den anrechnungsfähigen Schulden gehören Schulden, die während der Ehezeit gemeinsam mit dem Ehepartner oder mit seinem Einverständnis gemacht wurden.

Beim Ehegattenunterhalt ist zunächst der Kindesunterhalt anrechnungsfähig, danach gilt wiederum, dass nur Schulden aus der vorehelichen Zeit beziehungsweise während der Ehe gemeinsam mit dem Partner oder zumindest mit seinem Einverständnis gemachte Schulden anrechnungsfähig sind.

Im Einzelfall sind diese Berechnungen jedoch immer sehr kompliziert, so dass hier unbedingt frühzeitig der Rat eines Rechtsanwalts eingeholt werden sollte.

Hat sich der spielsüchtige Partner schlussendlich so sehr verschuldet und aufgrund seiner Spielsucht womöglich auch noch seine Arbeitsstelle verloren, dass er über kein eigenes Einkommen mehr verfügt und selbst Sozialleistungen beantragen muss, um sich finanziell über Wasser zu halten, so kann es jedoch durchaus zu einem Mangelfall kommen, in dem schlicht keine finanziellen Mittel zur Verfügung stehen, um Unterhaltszahlungen zu leisten.

Andersherum muss aber auch der nicht-spielsüchtige Ex-Partner dem anderen Partner in einer solchen Situation keinen Unterhalt zahlen, da dieser seinen Anspruch auf Unterhalt durch sein Suchtverhalten verwirkt hat.

Eine Trennung wegen Spielsucht und Scheidung wegen Spielsucht in einer solchen finanziellen Situation kann durchaus kompliziert werden, so dass sich beide Partner möglichst frühzeitig anwaltlich vertreten lassen sollten.

Jetzt anfordern. Kostenlose Hotline — Rund um die Uhr! Anruf und Gespräch sind garantiert kostenlos! Zur Ratgeber Übersicht.

Zu den Checklisten. Zu den Formularen. Öffnungszeiten: Mo - So 0. Wir bieten unvorstellbar kundenfreundlichen Scheidungsservice!

Ein persönlicher Ansprechpartner hilft Ihnen. Gratis-Infopaket anfordern. Zum Scheidungsservice.

Posted by Kagor

4 comments

Sie scherzen?

Hinterlasse eine Antwort